Bitte wählen Sie die Firma:
Alexander Renner GmbH & Co. KG Andreas Renner GmbH & Co. KG
Raiffeisenstraße 2, 89415 Lauingen
09072 / 95 88-0 Firma wählen
Alexander Renner GmbH & Co. KG Alexander Renner GmbH & Co. KG
Ludwigstraße 1, 86641 Rain
09090 / 25 64 Firma wählen
Notdienst
Andreas Renner GmbH & Co. KG
Raiffeisenstr. 2, 89415 Lauingen
 
Tel.: 09072 / 95 88-0
 
eMail: info@renner-shk.de
 
 
 

Energie & Heizungstechnik

Das Richtige Raumklima für jeden Bedarf

Nicht nur im Privaten, sondern auch im industriellen und im gewerblichen Anwendungsbereich...
mehr dazu
 

Wohlfühlbäder

Die eigene Wohlfühloase

Ein gut geplantes Bad oder ein Wellnessbereich fördert nicht nur die Gesundheit, sondern verwandelt das eigene Heim auch in eine Wohlfühloase.
mehr dazu
 

Lüftungstechnik und Klima

Das Richtige Raumklima für jeden Bedarf

Nicht nur im privaten, sondern auch im industriellen und im gewerblichen Anwendungsbereich geht ohne Lüftungstechnik überhaupt nichts.
mehr dazu
 

Regenerative Energie

Neue Technologien

Wir bieten umfassende Beratung, komplette Projektplanung, Installation, kurz gesagt, alles was Sie rund um Solartechnik und zur Erschließung alternativer Energien benötigen, aus einer Hand.
mehr dazu
 

Industrieanlagen

Besonders beim Bau von Industriegasanlagen ist die Einhaltung neuester Regeln wichtig.
mehr dazu
 

Kundendienst

Der Bereitschaftsdienst steht allen Kunden 365 Tage, auch an Wochenenden und Feiertagen zur Verfügung.
mehr dazu

Regenerative Energien

 

Wir bieten umfassende Beratung, komplette Projektplanung, Installation, kurz gesagt, alles was Sie rund um Solartechnik und zur Erschließung alternativer Energien benötigen, aus einer Hand.

Maßnahmen zum Energie-Sparen:

  • Heizkesselerneuerung
  • Regelungstechnik
  • Solartechnik
  • Wassersparende Armaturen & mehr
  • Regenwasser-Nutzung
  • Einsatz regenerativer Energien
  • Kraft-Wärme-Kopplung
 

Biomasseanlagen

 
Biomasseanlagen

Holz zählt im Vergleich zu fossilen Brennstoffen wie Öl und Gas zu den umweltfreundlichen Energieträgern. Holz ist zudem ein immer wieder nachwachsender Rohstoff, der bei der Verbrennung nur so viel Kohlendioxid ausstößt, wie er während seines Wachstums aufgenommen hat.

 

Dadurch sind Hobel-/Sägespäne (Holzbriketts und Pellets) und Restholz (Hackschnitzel) nicht nur umweltfreundlich, sondern stehen im Gegensatz zu Erdöl, Gas und Kohle in praktisch unbegrenzten Mengen zur Verfügung.

 

Solaranlagen

 

Obwohl wir in unseren Breitengraden nicht so sonnenverwöhnt sind wie unsere südländischen Nachbarländer, kann Solarenergie auch bei uns einen spürbaren Beitrag zur Energieversorgung leisten. Vor allem im Bereich der Warmwasserbereitung kann die thermische Solaranlage mit vergleichsweise niedrigen Investitionskosten sinnvoll in die Haustechnik integriert werden. Eine Kollektorfläche von vier bis sechs Quadratmetern kann über das Jahr verteilt bis zu 60 Prozent des Warmwasserbedarfs eines vierköpfigen Haushalts abdecken.

 

Photovoltaik

 

Eine PV-Anlage wandelt das Sonnenlicht direkt in elektrischen Strom um. Hierbei arbeitet die PV-Anlage selbst bei bedecktem Himmel.  Die beiden Hauptkomponenten der PV-Anlage sind das Silizium-Modul und der Wechselrichter. Schon mit diesen zwei Komponenten können Sie Strom aus Sonnenlicht erzeugen.

 
 
 
 
 
Eigenanlage Renner Neubau Stahhalle - Anlagengröße 191,52 kWp - Solarmodul Schüco - Wechselrichter-SMA
Baujahr 2011 - Ort 89415 Lauingen
 

Biogasanlagen

 

Bei einer Biogasanlage wird sog. Gärsubstrat durch stetiges Mischen im Fermenter und Nachgärer mittels Edelstahl-Heizschlangen erwärmt. Die dadurch anfallende Wärme wird für Fernwärmeleitungen genutzt und das hergestellte Biogas betreibt einen BHKW-Motor, über den elektrischer Strom und Wärme produziert wird.

 

Blockheizkraftwerke

 
Blockheizkraftwerke

Bei Blockheizkraftwerken sind die Erzeugung von Wärme und Strom direkt aneinander gekoppelt: Gas-Ottomotoren treiben Strom-Generatoren an, die entstehende Abwärme wird durch Wärmetauscher abgenommen und dem Heizsystem zugeführt. Die reduzierten Energiekosten, die geringen Übertragungsverluste sowie die niedrige Abgas-Emission und die relative Unabhängigkeit von Energielieferanten machen diese Technologie in dafür geeigneten Objekten zu einer hochinteressanten Alternative.

 

Regenwassernutzung

 
Regenwassernutzung

Der konsequente Gebrauch von Regenwasser ist die wirkungsvollste Möglichkeit zur Trinkwassereinsparung. Ungefähr 40 – 50 % der Menge, die ein Bundesbürger täglich verbraucht, können durch Regenwasser ersetzt werden. Für Toilette, Waschmaschine und Garten ist Regenwasser bestens geeignet. Zusätzlich wird weniger Waschmittel benötigt, da Regenwasser sehr viel weicher ist als Trinkwasser.

 
 

Förderungen

Gerne unterstützen wir Sie bei der Suche nach der bestmöglichen Förderung.
mehr dazu